Gepflegt Durchatmen Fachzeitung für Außerklinische Intensivversorgung

Ausgabe 43 (Januar 2019)

In unserer Ausgabe stellen wir den diesjährigen Preisträger des MAIK Award vor und berichten über einige der vielen Highlights auf dem 11. MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress. Dazu gehörte die Bekanntgabe, dass sich führende Fachgesellschaften und Verbände der Pneumologie zusammengeschlossen haben, um ein gemeinsames digitales Netzwerk aufzubauen, das in der Versorgung außerklinisch beatmeter Kinder und Erwachsener sehr hilfreich sein wird. Denn dass es massive Versorgungsprobleme gibt und die Patientensicherheit nicht immer gewährleistet ist, war Thema vieler Tagungen im vergangenen Jahr. Und bekannt ist auch, dass Angehörige von pflegebedürftigen Menschen unter enormem Druck stehen. Dies zeigt z.B. der Pflegereport der BARMER. Wie eine Sektion in der DIGAB hier unterstützen möchte, beschreibt deren Sprecherin. Das Angebot an Wohngemeinschaften für außerklinisch beatmete Menschen steigt. Doch die Politik ist sich uneins über diese Wohnform, wie die Diskussion über die Novellierung des WTG in Nordrhein-Westfalen zeigt.

Im alten Jahr gab es trotz großer Herausforderungen viele Lichtblicke. Lesen Sie die Berichte von Pflegekräften, z.B. über eine Knochenmarkspende oder wie man sich plötzlich mitten in einem Theaterstück befindet.

Außerklinische Intensivpflege ist und bleibt ein spannender Beruf, das ist unsere Botschaft.

Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre.

Ausgabe 43 als PDF